DS Strausberg

Kontakt:

Diakonie Sozialstation Strausberg

Otto-Grotewohl-Ring 72 (über Kaufland) 15344 Strausberg

Tel:     03341/ 35 68 33

Mobil: 0162 / 9031139 (außerhalb der Sprechzeiten erreichbar)

Fax:    03341/35 68 34

Mail: sozi...@diakonie-ols.de

Ansprechpartnerinnen:

Pflegedienstleiterin: Anke Günther

stellvertretende Pflegedienstleiterin: Manuela Rupp

Mitarbeiter- und Mitarbeiterinnen: Krankenschwestern, Altenpflegerin, Pflegehelferinnen, Pflegedienstleiterinnen, Leistungsabrechnerin, Sozialarbeiterin, Hauswirtschaftskräfte

Sprechzeiten:

Mo. - Fr. 08:00 - 14:00 Uhr

 

tl_files/DWerkOLS/_dsStrausberg/AnkeGuenther_h210.jpg

 

tl_files/DWerkOLS/_dsStrausberg/014219_2012-09-04_15-13-07_00[2].jpg

Janette Werner
Pflegedienstleiterin
Altenpflegerin
Anke Günther
Tel. 03341/ 35 68 33
ds-s...@diakonie-ols.de
stellv. Pflegedienstleiterin
Altenpflegerin
Manuela Rupp
Tel. 03341/ 35 68 33
sozi...@diakonie-ols.de
Leistungsabrechnerin
Ines Hampe-Menz
Tel. 03341/ 35 68 33
ds-s...@diakonie-ols.de
Sozialarbeiterin (FH)
Janette Werner
Tel. 03341/ 35 68 33

Grundpflege

Wir helfen Ihnen bei der Körperpflege und beim An- und Auskleiden.

Wir leiten Ihre Angehörigen an und zeigen Ihnen, auf welche Weise Hilfsmittel sinnvoll eingesetzt werden können.

Urlaubs- und Verhinderungspflege

Wenn die Pflegeperson erkrankt oder einfach einmal Urlaub von dem anstrengenden Pflegealltag braucht, übernehmen wir in dieser Zeit die Pflege und Betreuung. Die Kosten hierfür werden auf Antrag von der Pflegekasse erstattet.


Hauswirtschaftliche Versorgung

Wir unterstützen Sie bei der Bewältigung und Führung Ihres Haushaltes. Wir möchten, dass Sie trotz Hilfebedürftigkeit in Ihrer häuslichen Umgebung bleiben können und unterstützen Sie in Ihrer Haushaltsführung.

  • Wir gehen für Sie einkaufen,
  • reinigen Ihre Wohnung,
  • bereiten Ihre Mahlzeit,
  • lesen Ihnen Ihre Briefe vor,
  • bringen Ihre Lieblingszeitung mit.

Soziale Beratung

Wir beraten Sie, wenn Sie selbst oder ein Angehöriger Hilfe benötigt.

Wir helfen Ihnen beim Stellen von Anträgen aller Art, bei der Durchsetzung von Ansprüchen, egal ob es sich um Angelegenheiten der Pflegekassen, Krankenkassen, des Sozialamtes oder des Versorgungsamtes handelt.

Sollten Sie uns nicht aufsuchen können, kommen wir auch gerne zu einem Hausbesuch.

Hausnotrufsystem

In Zusammenarbeit mit der Johanniter Unfallhilfe bieten wir über ein einfach zu bedienendes Hausnotrufsystem Tag und Nacht Sicherheit. Sollten Sie in Ihrer Wohnung stürzen oder akut Hilfe benötigen, können Sie über die Hausnotrufzentrale Ihren Hausarzt, einen Familienangehörigen, den Nachbarn, die Diakoniestation oder die SMH erreichen.

Krankenpflege

Maßnahmen aufgrund ärztlicher Verordnung

  • Verabreichen von Injektionen
  • Wechseln von Kathetern
  • Erneuern von Verbänden
  • Verabreichen von Medikamenten

Besondere medizinische Betreuung

  • Portversorgung
  • Peritonealdialyse
  • postoperative Versorgung

Palliativpflege (SAPV)

  • Pflegerische  und medizinische Versorgung für Menschen mit einer nicht heilbaren, fortschreitenden Erkrankung mit begrenzter Lebenserwartung. Unter diesen Voraussetzungen ist eine Finanzierung über die Krankenkasse möglich.
  • Professionelle Beratung, Unterstützung sowie Entlastung in der Zeit des Abschiedes. Damit verbunden können schwerstkranke und sterbende Menschen in Ihrer Häuslichkeit bleiben.
  • Hilfe mit Schmerztherapie und Symptomkontrolle in enger Zusammenarbeit mit Ihrem Hausarzt und dem ambulanten Hospizdienst MOL

 


Gerontopsychiatrische Beratung

Sorgen Sie für einen Menschen, der an der Alzheimerkrankheit leidet oder verwirrt ist und die Pflege und Versorgung wird zunehmend schwieriger? Wenden Sie sich mit Ihren Fragen und Sorgen an uns. Unsere besonders ausgebildete Fachkraft berät Sie

  • zu Möglichkeiten den Umgangs mit dem Erkrankten
  • In Angelegenheiten der Pflegeversicherung
  • zu Unterstützungs- und Entlastungsmöglichkeiten
  • wir bieten stundenweise Betreuung Ihres Angehörigen im Haushalt

Ergänzende Angebote

Begleitung

Wir begleiten Sie zu Arztbesuchen, Krankenhaus oder auch zum Einkaufen.

Hospizdienst MOL

Wir geben Beratung, Begleitung, Hilfe und Unterstützung für schwerstkranke, sterbende Menschen und ihre Angehörigen. Wir hören zu , möchten mithelfen, körperliche und seelische Leiden und Belastungen zu lindern, sodass ein würdevolles Leben bis zuletzt möglich ist. Damit ergänzen wir die unersetzbare Arbeit von Ärzten, pflegenden Angehörigen und Pflegefachkräften, sind Teil der palliativen Versorgung im Landkreis.


Vermittlung diverser ergänzender Versorgungsangebote

  • fahrbarer Mittagstisch
  • Fußpflege
  • Hausnotruf
  • Fahrdienst

 

Gefördert durch :

tl_files/DWerkOLS/_dsStrausberg/Logo_DFL_Marke_1_Claim_negativ-weiss_gelbe Hand_mit-fond.jpg


Pflegenote

Pflegenote 2017